angst-beim-zahnarzt-quality-smile

Schmerzfrei beim Spezialisten

Eine Wurzelbehandlung stellt bei Entzündungen des Zahninneren unter Umständen die einzige Möglichkeit zur Erhaltung eines Zahnes dar. Um das Ziehen zu verhindern, wird das Zahninnere entfernt.

Entstehung

Starke Schmerzen, vor allem bei Wärme oder bei Belastung des Zahnes, sind erste Anzeichen. Das weiche Zahninnere hat sich meist durch eingedrungene Kariesbakterien entzündet. Wird dies nicht behandelt, kann die Entzündung bis in die Zahnwurzel vordringen, mit ernsten Folgen für den Zahn und seine Umgebung.

Behandlung

Um ein Fortschreiten der Entzündung zu verhindern entfernt der Zahnarzt das kranke Gewebe aus dem Inneren des Zahnes mit sehr feinen Instrumenten und mit Spülungen. Der Einsatz von Betäubungsmitteln ermöglicht eine schmerzfreie Behandlung.

Der entstandene Hohlraum wird anschließend verfüllt und der Zugang verschlossen, so dass der Zahn später genauso aussieht wie vor dem erlösenden Eingriff. Ein auf diese Weise erhaltener Zahn leistet meist dauerhaft gute Dienste auch für den Erhalt des umliegenden Knochens.

Die Krankenkassen zahlen für diese im Vergleich zum Ziehen des Zahnes aufwändigere Behandlungsart, etwa wenn dadurch eine geschlossene Reihe gesunder Zähne erhalten bleibt. Auf Wurzelkanalbehandlungen spezialisierte Zahnärzte sind Zahnärzte mit dem Schwerpunkt Endodontologie.

Spezialistensuche

Suchen Sie noch den Dr. Spezialist der weitgehend schmerzfrei optimale Wurzelkanalbehandlungen durchführen kann? Dann nehmen Sie am Besten telefonisch Kontakt auf. Sie erhalten von uns eine individuelle Zahnarztempfehlung in Ihrer Region.